DE Drachenlord / Rainer Winkler - 300kg schwerer Metal-Fan aus Mittelfranken

Sinner's Sandwich

Break these bucks
kiwifarms.net
Ich hatte die Idee gehabt, dass man vielleicht einen Sammelthread für "kleine" deutsche Lolcows anlegt. Ich habe nämlich absolut keine Ahnung von deutschen Cows und fände das eigentlich interessant.

Also da fallen mir noch Goerkel und Spasterix ein. Ich kann leider hier keinen Thread machen. Muss jmd. anders von euch tun.

Goerkel, Kopfnuss Kalli und Drachenlord verbindet eins: Mimon Baraka

Goerkel ist bezueglich ihm und den haidern ausgerastet (vlt. nicht zu unrecht)

Mimon glaubt Kopfnuss Kalli und Drachenlord arbeiten fuer die NWO
 
Last edited:

Goomba

Koopa, you're a lousy leader!
kiwifarms.net
9QXejPv.jpg


Dummerweise wurde sein Stupidedia-Artikel gelöscht, da waren auch mal ganz edle Beiträge von ihm dabei. Obiges Meme ist ein Zitat aus seiner Fanfiction, in welcher der Lord der Schwarm aller Frauen ist.

Hast du vielleicht einen Link zu besagter Fanfiction?
Ich hab bisher leider nur Fanfiction über ihn, statt von ihm gefunden.

Außerdem ein seltsames Wiki und einen "Countdown" der anzeigt wie lange Herr Winkler schon Jungfrau ist. :\
 

Intelligent Calcium

Humble Fantabulist
kiwifarms.net
Hast du vielleicht einen Link zu besagter Fanfiction?
Wir schreiben das Jahr 1025. Es sind Zeiten in denen Hexen verbrennen Kreuzzüge und andere Sachen an der Tagesordnung waren. Der Sex war aber natürlich auch dort war. Im Mittelalter was sechs allerdings etwas dass viel früher als heute praktiziert wurde.So waren Kinder z.B. Auch viel früher aufgeklärt dadurch dass Kinder und Erwachsene in einem Raum schliefen.Konnten die Kinder den Eltern und Großeltern beim Sex Zuschauern. Das war auch damals völlig normal. Allerdings handelt meine Geschichte nicht von Kindern sondern von Erwachsenen. Es war kalt Wiedergeburt draußen tobte ein Sturm und Blitze über den Himmel. Aber im Schloss selbst weiß dennoch eine gute Stimmung. Denn heute war es Wieder mal an der Zeit das der König und die Ritter ein großes g. e. Lage feierten. Das bedeutete das allen in der Großen Halle zusammenkamen. Und das das ganze In einer großen Orgie wenden würde. In der Großen Halle war bereits gute Stimmung. Ein paar der meiden waren bereits nackt und liefen kichern und lachend Durch den Raum. Ein paar Ritter saßen bereits ebenfalls entkleidet auf ihren Stühlen eine Ritter Hatte sogar ein nacktes Mädchen auf sich sitzen er spielte an ihren Brüsten während sie sich leicht auf und ab Bewegten und dabei leicht stöhnte und immer lauter wurde. Der König saß ebenfalls entkleidet auf seinem Thron während

Die Königin vor ihn kniend mit ihren Gesicht dem König zugewandt ihn verwöhnte. Der König schien dies zu genießen während dessen Haben sich weitere Ritter entkleidet und jagten nun eine der herum Rennen den Mädchen. Eine von ihnen erwischte eine unte wie sie fest. Sie Werte sich nicht im Gegenteil sie schien sich zu freuen sie umarmte den Mann und küsste ihn der Mann nahm die Frau hob sie am Asch hoch und trug sie zu einem Stuhl. Dort setzte er sich und sie setzte sich auf sein bereitz hartes Glied und stöhnte lustvoll dabei. Währenddessen hatte der König sich bereits eine zweite Magd heran gewunken. Eine der herum Laufenden folgte der Geeste als sie beim König stand nahm er seine linke Hand Paktes sie am Hintern Und Zog sie nähern sich heran dabei rutschte seine Hand Tiefe und er schob seinen Mittelfinger direkt in ihre feuchte Vagina. Während die Königin sich auf seinen harten Schwans setzte beide Frauen fingen gleich Geil zu stöhnen an. Während der König die Magd fingerte fing ihre votze an vor geilheit zu zuken. Während die Königin den König ritt stand er auf hilt sie dabei fest.

Dann legte er sich auf das Bärenfell vor seinen Thron winkte dem Markt heran und bedeutende ihre sich auf sein Gesicht zu setzen damit er sie lecken konnte. Sie strahlte am kam sofort heran. Anscheinend mochte sie das um so lag der König auf dem Bärenfell während die Königin seine Schwanz in der votze hatte. Und die Magd auf seinem Gesicht damit er sie lecken konnte. Zwei der Ritter sahen es und kamen heran damit die Könige und die Magd auch noch etwas zum lutschen hatten. Die Königin winkte auch noch einen jungen Diener heran der bis jetzt nur in der Ecke stand und verlegen dreinschauede. Er kam Zügernd heran und fragte ja meine Königen Die Königin sagte Loos Zeig mir was du Verstecks und winkte ihm näher heran. Er trat näher an sie heran und sie packte ihn und machte ihm die Hose auf der junge war noch sehr jung Dann sagte sie mein König darf ich mich mit diesem Jungen zurückziehen. Der König sagte natürlich meine Königin. Sie stand auf und winkte einem Magd heran. Es kam ein heran und fragte ja meine Königen was kann ich tun. Die Königin sagte machte König heute abend glücklich. Dann nahm sie den Diener an die Hand und ging mit ihm In ein Zimmer dort legte sie sich aufs Bett winkte dem Diener heran. Dann sagte sie entkleidet dich, der junge Tat wie geheißen. Dann sagte die Königin nun gut kommen her.

Der junge schien nervös, doch die Königin sagte keine Sorge mein Junge. Und so ging sie mit dem jungen Diener ins Schlafgemach. Dort angekommen ging sie aufs Bett zu. Der junge Diener schaute wirst und fragte sich, Was wohl jetzt passieren würde. Er schaute die Königin an die bereits völlig entkleiden war. Es war eine wunderschöne Frau, sie hatte eine schön Geformte Brust, und wohlgeformten Becken. Sie hatte dunkelrote Haare, und war etwas größer als er. Aber er war ja auch erst 17 Jahre alt. Er wurde rot und schaute verlegen zu Boden als die Königin seinen Blick bemerkte. Doch sie sagte du darfst mich ruhig Ansehen. Er hob den Blick und sah das sie lächelte. Sie bedeutete ihm näher zu kommen und sagte wie alt genauer bist du. Er ging ein paar Schritte auf sie zu, und sagte ich wurde Vor kurzem 17 Herrin. Ah sagte sie das heißt du wierst gerade erst als erwachsener angesehen. Ja Herren sagte die junge und sah wieder verlegen zu Boden. Sie legte sich aufs Bette und sagte kommt zu mir. Er zögerte kurz und fragte ist das wirklich in Ordnung. Sie sagte normalerweise nicht aber heute ist Eine Ausnahme. Der König ist einverstanden und außerdem hat er selber Diener heute Abend dafür. Es ist eine Ausnahme die wir ab und zu mal brauchen. Der junge schien ein leichtes.

Die Königin sagte bin ich die erste nackte Frau die du siehst. Der junge wurde rot und sagte die erste aus dieser näher. Nun dann werde ich auch deine erste die du berühren darfst. Komm näher er gehorchte und blieb neben dem Bett stehen. Dann sagte sie nun entkleide dich. Zügernd zog er seine WamS und Hose aus. Als er nun noch den Unterhose da stand sah sie. Wie er regt er war es zeichnete sich eine deutliche Beule auf seiner Unterhose ab. Gut nun leg dicht neben mich, der Tat wie geheißen. Nun streichelte die Königin sanft seinen Bauch und fuhr mit der Hand dabei immer tiefer. Sie streichelte nun sanft seine Beule und drehte mit der anderen Hand seinen Kopf zu sich. Als er sie anschaute gab sie ihm einen Kuss und vor dabei Mit der Hand in seine Unterhose. Dann sagte sie los Fass mich an, also fasste er Zuerst ihre Brust an und knetete sie sanft. Dann fing er an mit der Zunge An ihren nippeln zu lecken. Dabei fasste er mit seiner anderen Hand zwischen die Schenkel und streichelte sanft ihren Venus Hügel. Nun zog die Könige Dem jungen die Unterhose endgültig aus. Und legte sich dann so über den jungen dass er schön in ihren Lustgarten sehen konnte. Und sie selbst in aller Ruhe Seinen starken und harten Prügel Blasen konnte. Also nahm sie ihn in den Mund und spielte mit der Zunge an der Spitze herum. Der junge stöhnte und spannte die Muskeln an.

Dann spielte der mit der Zunge an dem Venus Hügel der Königin herum und schob dabei Finger sowohl in ihre Lust grot als auch in ihren Asch. Die Königin stöhnte Und spannte ihre Muskeln an nur um gleich darauf wieder locker zu werden. Dann zog sie erneut die Vorhaut zurück und spielte mit der Zunge an der Eichel Spitze heran Der junge stöhnte ich komme die Königin sagte ist okay, komm ruhig und er kamen In ihrem Gesicht. Daraufhin legte sie seine Eichel wieder sauber und saugte Noch ein wenig an seinen kupe. Er stöhnte und sagte ich kann noch mal wen ihre es verlangt. die Königin sagte ich hoffe du kannst noch öfter als nur einmal. Der junge sagte wenn ihre es befiehlt werde ich es müssen. Während sie noch ein wenig saugten spürte sie wie er wieder härter wurde daraufhin drehte sie sich um Und setzte sich auf ihn. Der junge stöhnte während er in sie eindrang. Die Königin stöhnte ebenfalls und begann sich sanft auf und ab zu bewegen. Dabei legte sie ihre Hände An ihre Brüste und massierte sie sich während der junge stöhnte und seine Hände an ihre Teil gelegte. Langsamen wurde die Königin schneller und begann lauter zu stöhnen. Der junge genoss den Stoß und fühlte wie seine Stöße immer tiefer eindrangen.

Die Königin stöhnte ja kommen noch tiefer. Der junge spürte wie Geil die Königin von Seinem Stößen wurde. Plötzlich stünde sie mir kommts. Er spürte dass es ihm auch noch einmal kam und so beschleunigten sie noch einmal ihr Tembo und kamen Zusammen auf ihren Höhepunkt. Er erschrak als er fühlte sich stark seine Erektion war und als er kam war es so stark das die Königin überzulaufen schien. Sie fühlte es auch und fasste mit ihrer Hand an ihren Venus Hügel und fühlte wie nass sie wirklich war. Auch spürten sie als er aus drang wie noch weiteres Sperma heraus kam. Dann sagte sie ich bin gleich wieder da warte hier. Die Königin verließ den Raum und kam wenige Sekunden später wieder zurück und hatte zwei Personen bei sich eine schöne junge Frau und einen jungen Mann der auch die in der Burg war. Die Königin ging zum Bett hin über und legte sich wieder neben den jungen. Dann sagte sie zu den zwei die gerade erst gekommen waren zieht euch aus. Die Diener Taten wie ihnen geheißen als sie völlig entkleidet da standen sagte sie Gut nun kommt herüber und leistet uns Gesellschaft. Der Junge Diener kam ohnezuzögern doch die junge Magd zögerte dann kam sie auch darüber den junge von den beiden Schien älter als er zu sein. Doch die junge Magd schien sogar noch jünger zu sein als er.

Dann sagte die Königin gut nun sagt mir erstmal wie heißt der junge sagte Ich heiße danken das Mädchen sagte Zügernd ich heiße Hanna. Nun wandte sie sich an den jungen Diener und sagte und du heißt? Der junge sagte mit heiserer Stimme Ich heiße Rainer. Die Königin sagte nun da wir uns alle kennen lasst uns etwas Spaß haben. Nun sagte die Königin Hanna ich möchte das du Rainer einen bläst. Hanna schien verunsichert doch sie tat was die Königin verlangte. Dann sagte die Königin zu danken ich möchte das du Hanna Deine speer rein Schibst. Danken schaute die junge Frau an die plötzlich verängstigt auf schaute. Dann tat er was ihm befohlen wurde. Die Königin schaute nun zu wie Hanna Rainer einen blies. Während danken seinen speer in ihre junge kaum berührte Frau schob. Als er in sie eindrang stöhnte sie und schien kurz vergessen zu haben das sie den Jungen Ja einen blassen sollte. Doch kurz darauf fiel es ihr wieder ein und sie machte sich wieder an die Arbeit.

Währenddessen schaute die Königin lustvollen treiben zu Und streichelte sich dabei selbst plötzlich bemerkte sie das der Junge, Rainer sie musterte und bemerkte dass er sie zu sich winkte. Die Königin dachte sich Ja nun wird's richtig geil. sie folgte der Aufforderung sie setzte sich auf sein Gesicht damit er sie bequem lecken konnte. Nun sagte danken zu Hanna Leg dich doch mal neben Rainer sie folgte der Aufforderung und legte sich neben ihn dann legte sich danken so hin dass er sie lecken konnte, aber sie trotzdem noch Ihm einen blassen. Die Königin die bemerkte das sich etwas geändert hatte legte sich ebenfalls aufs Bett und sagte zu Rainer Los Fick mich.

Er legte sich auf sie und Drang zum zweiten Mal in sie ein. Sie stöhnte und schien es zu genießen Rainer schaute neben sich und sah das danken und Hanna sich gerade auf einem Höhepunkt befanden Hanna Stöhnte und klammerte sich mit der Hand ins Bettzeug. Als sie kam sah man das sie so erregt war das sie selbst ab spritzte. Danken kam zur gleichen Zeit und spritzte Direkt in ihr Gesicht. Hanna schien das sehr zu gefallen. Denn sie Rieb sich ihren Venus Hügel wären sie mit anderen Hand die Vorhaut von dankens Penis Zurückzog und mit der Zunge die Eichel sauber leckte. Danken stöhnte schien es zu genießen. Nun konzentrierte sich Rainer wieder auf die Königin, die auch Dem lustvollen treiben zugesehen hatte. Nun stieß er tiefe und stöhnte dabei. Die Königin sagte zu danken ich möchte nun das du Rainer von hinten stößt. Rainer schaute auf und wollte etwas sagen doch dann fiel ihm ein dass es ja die Königin war dies verlangte. Und so sagte er nichts. Plötzlich spürte einen sanften Schmerz von hinten. Die Königin winkte nun Hanna zu sich und bedeutete ihr sich über ihr Gesicht zu sitzen.

Als sie dies getan hatte Began die Königin sie zu lecken. Hanna fing an zu stöhnen während die Königin sie leckte. Rainer Began sie zu küssen und mit den Händen an ihren schönen großen Brüsten herum zu spielen. Nun spürte Rainer wie langsamen seine Länden anfingen zu pochen und er spürte dass er bald kommen würde. er spürte wie das es bei danken bald soweit sein muste und so erhöte er sein tembo die königin fing heftich an zu stönen und nun spritzte rainer mitten in sie hinein und er spürte wie sein saft aus ihr heraus drang weil es so fiel war das sie es nicht aufnemen konnte gleichtzeitich spürte er wie danken in ihn abspritzte und bemerkte das es sich seltzam warm anfülte nun kam auch die königin under heftichen gestöne und began mit einer handt ihren kitzler zu streicheld werend sie mit der anderen bei hana herum spielte die auch gerade auf einem höhepunkt war. rainer drete sich nun um und setzte sich aufs bett und schaute sich im zimmer um er bemerkte plötzlich das der könig in der tür stand komplet nakt und mit einer hand an seinem gemecht das voll aufgerichtet war hinter im standen zwei mägte die sich ebenfals gerade berürten und alle sahen zum bett herüber in dem gerade das geile treiben statgefunden hate rainer wollte sich gerade ferneigen doch der könig sagte ist schon gut junge heute ist das nicht nötich ich fand das gerade ser eregend hätet ihr was dagegen wen wir dazu stosen würden.

rainer schaute hinter sich aufs bett und sagte dan nein euer majestät natürlich nicht es ist ja euer gemach der könig nikte und sagte nun gut. und trad ein gefolgt von den beiden mädchen wofon eine die tür schliesen wollte doch der könig sagte las sie ruig offen fieleicht wollen sich noch der ein odere andere anschlisen die magt kicherte und kamm zum bett herüber. die königin immer noch sehr eregt machte platz vür ihren gemal auf dem bett und rainer der zusa spürte plötzlich das sein glied berürt wurde und schaute an sich herab er sah wie die beiden mägte Gerade dabei waren seine schwert zu poliren eine der beiden began an seinen eiern zu lutschen und saugen werend die andere gierich an seinem schwantz saugte er sa zut tür und bemerkte das dort gerade 2 riter standen er winkte sie herein er drete sich um und sah das der könig in die königin eindranger bemerkte den blik und winkte ihn heran dan fragte er wilst du forne oder hinten. der rainer schaute ihn an und sagte wie immer eseuchrecht ist sagte er der köng lächelte zog seinen schwantz aus der königin heraus die wimmerte weil sie ihn nicht mer spürte dan beugte sich der könig zu reiner und flüsterte ihm ins oher ich werde mich nun hinlegen und werde die königin so positzioniren das du ihn ihre votze kannst aber ich auch ferstest du rainer erschrag und sagte ist euch das den recht ich meine dan spürt ihr mich noch auch oder nicht .

der könig nikte das ist ja das geile daran ist am anfang seltzam aber glaub mir es wird dier spas ,machen also widerholde er damit ich das nun richtich ferstehe ihr wolld in die votze eindringen und wollt das ich ins gleiche loch stosse wie ihr. der könich nikte und bist du dabei rainer überlegte das hat keine auswirkungen auf meine stelle hier fragte er der könig sagte nur wen es unds drei gefelt weil dan wirst du öfter das bet mit unds teilen rainer nikte ich deeke damit kan ich leben der könig legte sich hin und bedeutet der königin sich auf ihn zu setzen dan drang er tief in sie ein und nikte nun rainer zu rainer knite nun mit gwsprteitzten beinen über denen des königs und sa wie er sich positzunuren hate um in das gleich loch einzudringen in dem der könig gerade war der könig hield die königin stiel und reiner drükte sich an den rüken der königin und began in zum könig in die footze der königin einzudringen

die königin stönte und rainer ebenfals auch der könig lies ein erekte stönen hören und weren deiner eindrang began dre könig seinen schwantz heraus zu zihen dadurch konde reiner leichter eindringen nun drangen sie gemeinsam ein und die spitzen ihre schwentze trafen sich genau in der mite der königin diese stönte und ferlangte das sie tiefer eindringen solten so beganen rainer und der könig abwegsekdn zu stosen war für alle drei ein wansins gefül war rainer berkte plötzlich das einer der riter sich for ihn setzte und nun in die königin eindrang nun wurde sie von zweien in die volustige möse und in den arsch gestosen sie stönte und wurde noch feuchter sie beschleunigten ihr tembo und beganen einen höhenflug wie es keiner der vier je für möglich gehalten hätte
 

Goomba

Koopa, you're a lousy leader!
kiwifarms.net
Wir schreiben das Jahr 1025. Es sind Zeiten in denen Hexen verbrennen Kreuzzüge und andere Sachen an der Tagesordnung waren. Der Sex war aber natürlich auch dort war. Im Mittelalter was sechs allerdings etwas dass viel früher als heute praktiziert wurde.So waren Kinder z.B. Auch viel früher aufgeklärt dadurch dass Kinder und Erwachsene in einem Raum schliefen.Konnten die Kinder den Eltern und Großeltern beim Sex Zuschauern. Das war auch damals völlig normal. Allerdings handelt meine Geschichte nicht von Kindern sondern von Erwachsenen. Es war kalt Wiedergeburt draußen tobte ein Sturm und Blitze über den Himmel. Aber im Schloss selbst weiß dennoch eine gute Stimmung. Denn heute war es Wieder mal an der Zeit das der König und die Ritter ein großes g. e. Lage feierten. Das bedeutete das allen in der Großen Halle zusammenkamen. Und das das ganze In einer großen Orgie wenden würde. In der Großen Halle war bereits gute Stimmung. Ein paar der meiden waren bereits nackt und liefen kichern und lachend Durch den Raum. Ein paar Ritter saßen bereits ebenfalls entkleidet auf ihren Stühlen eine Ritter Hatte sogar ein nacktes Mädchen auf sich sitzen er spielte an ihren Brüsten während sie sich leicht auf und ab Bewegten und dabei leicht stöhnte und immer lauter wurde. Der König saß ebenfalls entkleidet auf seinem Thron während

Die Königin vor ihn kniend mit ihren Gesicht dem König zugewandt ihn verwöhnte. Der König schien dies zu genießen während dessen Haben sich weitere Ritter entkleidet und jagten nun eine der herum Rennen den Mädchen. Eine von ihnen erwischte eine unte wie sie fest. Sie Werte sich nicht im Gegenteil sie schien sich zu freuen sie umarmte den Mann und küsste ihn der Mann nahm die Frau hob sie am Asch hoch und trug sie zu einem Stuhl. Dort setzte er sich und sie setzte sich auf sein bereitz hartes Glied und stöhnte lustvoll dabei. Währenddessen hatte der König sich bereits eine zweite Magd heran gewunken. Eine der herum Laufenden folgte der Geeste als sie beim König stand nahm er seine linke Hand Paktes sie am Hintern Und Zog sie nähern sich heran dabei rutschte seine Hand Tiefe und er schob seinen Mittelfinger direkt in ihre feuchte Vagina. Während die Königin sich auf seinen harten Schwans setzte beide Frauen fingen gleich Geil zu stöhnen an. Während der König die Magd fingerte fing ihre votze an vor geilheit zu zuken. Während die Königin den König ritt stand er auf hilt sie dabei fest.

Dann legte er sich auf das Bärenfell vor seinen Thron winkte dem Markt heran und bedeutende ihre sich auf sein Gesicht zu setzen damit er sie lecken konnte. Sie strahlte am kam sofort heran. Anscheinend mochte sie das um so lag der König auf dem Bärenfell während die Königin seine Schwanz in der votze hatte. Und die Magd auf seinem Gesicht damit er sie lecken konnte. Zwei der Ritter sahen es und kamen heran damit die Könige und die Magd auch noch etwas zum lutschen hatten. Die Königin winkte auch noch einen jungen Diener heran der bis jetzt nur in der Ecke stand und verlegen dreinschauede. Er kam Zügernd heran und fragte ja meine Königen Die Königin sagte Loos Zeig mir was du Verstecks und winkte ihm näher heran. Er trat näher an sie heran und sie packte ihn und machte ihm die Hose auf der junge war noch sehr jung Dann sagte sie mein König darf ich mich mit diesem Jungen zurückziehen. Der König sagte natürlich meine Königin. Sie stand auf und winkte einem Magd heran. Es kam ein heran und fragte ja meine Königen was kann ich tun. Die Königin sagte machte König heute abend glücklich. Dann nahm sie den Diener an die Hand und ging mit ihm In ein Zimmer dort legte sie sich aufs Bett winkte dem Diener heran. Dann sagte sie entkleidet dich, der junge Tat wie geheißen. Dann sagte die Königin nun gut kommen her.

Der junge schien nervös, doch die Königin sagte keine Sorge mein Junge. Und so ging sie mit dem jungen Diener ins Schlafgemach. Dort angekommen ging sie aufs Bett zu. Der junge Diener schaute wirst und fragte sich, Was wohl jetzt passieren würde. Er schaute die Königin an die bereits völlig entkleiden war. Es war eine wunderschöne Frau, sie hatte eine schön Geformte Brust, und wohlgeformten Becken. Sie hatte dunkelrote Haare, und war etwas größer als er. Aber er war ja auch erst 17 Jahre alt. Er wurde rot und schaute verlegen zu Boden als die Königin seinen Blick bemerkte. Doch sie sagte du darfst mich ruhig Ansehen. Er hob den Blick und sah das sie lächelte. Sie bedeutete ihm näher zu kommen und sagte wie alt genauer bist du. Er ging ein paar Schritte auf sie zu, und sagte ich wurde Vor kurzem 17 Herrin. Ah sagte sie das heißt du wierst gerade erst als erwachsener angesehen. Ja Herren sagte die junge und sah wieder verlegen zu Boden. Sie legte sich aufs Bette und sagte kommt zu mir. Er zögerte kurz und fragte ist das wirklich in Ordnung. Sie sagte normalerweise nicht aber heute ist Eine Ausnahme. Der König ist einverstanden und außerdem hat er selber Diener heute Abend dafür. Es ist eine Ausnahme die wir ab und zu mal brauchen. Der junge schien ein leichtes.

Die Königin sagte bin ich die erste nackte Frau die du siehst. Der junge wurde rot und sagte die erste aus dieser näher. Nun dann werde ich auch deine erste die du berühren darfst. Komm näher er gehorchte und blieb neben dem Bett stehen. Dann sagte sie nun entkleide dich. Zügernd zog er seine WamS und Hose aus. Als er nun noch den Unterhose da stand sah sie. Wie er regt er war es zeichnete sich eine deutliche Beule auf seiner Unterhose ab. Gut nun leg dicht neben mich, der Tat wie geheißen. Nun streichelte die Königin sanft seinen Bauch und fuhr mit der Hand dabei immer tiefer. Sie streichelte nun sanft seine Beule und drehte mit der anderen Hand seinen Kopf zu sich. Als er sie anschaute gab sie ihm einen Kuss und vor dabei Mit der Hand in seine Unterhose. Dann sagte sie los Fass mich an, also fasste er Zuerst ihre Brust an und knetete sie sanft. Dann fing er an mit der Zunge An ihren nippeln zu lecken. Dabei fasste er mit seiner anderen Hand zwischen die Schenkel und streichelte sanft ihren Venus Hügel. Nun zog die Könige Dem jungen die Unterhose endgültig aus. Und legte sich dann so über den jungen dass er schön in ihren Lustgarten sehen konnte. Und sie selbst in aller Ruhe Seinen starken und harten Prügel Blasen konnte. Also nahm sie ihn in den Mund und spielte mit der Zunge an der Spitze herum. Der junge stöhnte und spannte die Muskeln an.

Dann spielte der mit der Zunge an dem Venus Hügel der Königin herum und schob dabei Finger sowohl in ihre Lust grot als auch in ihren Asch. Die Königin stöhnte Und spannte ihre Muskeln an nur um gleich darauf wieder locker zu werden. Dann zog sie erneut die Vorhaut zurück und spielte mit der Zunge an der Eichel Spitze heran Der junge stöhnte ich komme die Königin sagte ist okay, komm ruhig und er kamen In ihrem Gesicht. Daraufhin legte sie seine Eichel wieder sauber und saugte Noch ein wenig an seinen kupe. Er stöhnte und sagte ich kann noch mal wen ihre es verlangt. die Königin sagte ich hoffe du kannst noch öfter als nur einmal. Der junge sagte wenn ihre es befiehlt werde ich es müssen. Während sie noch ein wenig saugten spürte sie wie er wieder härter wurde daraufhin drehte sie sich um Und setzte sich auf ihn. Der junge stöhnte während er in sie eindrang. Die Königin stöhnte ebenfalls und begann sich sanft auf und ab zu bewegen. Dabei legte sie ihre Hände An ihre Brüste und massierte sie sich während der junge stöhnte und seine Hände an ihre Teil gelegte. Langsamen wurde die Königin schneller und begann lauter zu stöhnen. Der junge genoss den Stoß und fühlte wie seine Stöße immer tiefer eindrangen.

Die Königin stöhnte ja kommen noch tiefer. Der junge spürte wie Geil die Königin von Seinem Stößen wurde. Plötzlich stünde sie mir kommts. Er spürte dass es ihm auch noch einmal kam und so beschleunigten sie noch einmal ihr Tembo und kamen Zusammen auf ihren Höhepunkt. Er erschrak als er fühlte sich stark seine Erektion war und als er kam war es so stark das die Königin überzulaufen schien. Sie fühlte es auch und fasste mit ihrer Hand an ihren Venus Hügel und fühlte wie nass sie wirklich war. Auch spürten sie als er aus drang wie noch weiteres Sperma heraus kam. Dann sagte sie ich bin gleich wieder da warte hier. Die Königin verließ den Raum und kam wenige Sekunden später wieder zurück und hatte zwei Personen bei sich eine schöne junge Frau und einen jungen Mann der auch die in der Burg war. Die Königin ging zum Bett hin über und legte sich wieder neben den jungen. Dann sagte sie zu den zwei die gerade erst gekommen waren zieht euch aus. Die Diener Taten wie ihnen geheißen als sie völlig entkleidet da standen sagte sie Gut nun kommt herüber und leistet uns Gesellschaft. Der Junge Diener kam ohnezuzögern doch die junge Magd zögerte dann kam sie auch darüber den junge von den beiden Schien älter als er zu sein. Doch die junge Magd schien sogar noch jünger zu sein als er.

Dann sagte die Königin gut nun sagt mir erstmal wie heißt der junge sagte Ich heiße danken das Mädchen sagte Zügernd ich heiße Hanna. Nun wandte sie sich an den jungen Diener und sagte und du heißt? Der junge sagte mit heiserer Stimme Ich heiße Rainer. Die Königin sagte nun da wir uns alle kennen lasst uns etwas Spaß haben. Nun sagte die Königin Hanna ich möchte das du Rainer einen bläst. Hanna schien verunsichert doch sie tat was die Königin verlangte. Dann sagte die Königin zu danken ich möchte das du Hanna Deine speer rein Schibst. Danken schaute die junge Frau an die plötzlich verängstigt auf schaute. Dann tat er was ihm befohlen wurde. Die Königin schaute nun zu wie Hanna Rainer einen blies. Während danken seinen speer in ihre junge kaum berührte Frau schob. Als er in sie eindrang stöhnte sie und schien kurz vergessen zu haben das sie den Jungen Ja einen blassen sollte. Doch kurz darauf fiel es ihr wieder ein und sie machte sich wieder an die Arbeit.

Währenddessen schaute die Königin lustvollen treiben zu Und streichelte sich dabei selbst plötzlich bemerkte sie das der Junge, Rainer sie musterte und bemerkte dass er sie zu sich winkte. Die Königin dachte sich Ja nun wird's richtig geil. sie folgte der Aufforderung sie setzte sich auf sein Gesicht damit er sie bequem lecken konnte. Nun sagte danken zu Hanna Leg dich doch mal neben Rainer sie folgte der Aufforderung und legte sich neben ihn dann legte sich danken so hin dass er sie lecken konnte, aber sie trotzdem noch Ihm einen blassen. Die Königin die bemerkte das sich etwas geändert hatte legte sich ebenfalls aufs Bett und sagte zu Rainer Los Fick mich.

Er legte sich auf sie und Drang zum zweiten Mal in sie ein. Sie stöhnte und schien es zu genießen Rainer schaute neben sich und sah das danken und Hanna sich gerade auf einem Höhepunkt befanden Hanna Stöhnte und klammerte sich mit der Hand ins Bettzeug. Als sie kam sah man das sie so erregt war das sie selbst ab spritzte. Danken kam zur gleichen Zeit und spritzte Direkt in ihr Gesicht. Hanna schien das sehr zu gefallen. Denn sie Rieb sich ihren Venus Hügel wären sie mit anderen Hand die Vorhaut von dankens Penis Zurückzog und mit der Zunge die Eichel sauber leckte. Danken stöhnte schien es zu genießen. Nun konzentrierte sich Rainer wieder auf die Königin, die auch Dem lustvollen treiben zugesehen hatte. Nun stieß er tiefe und stöhnte dabei. Die Königin sagte zu danken ich möchte nun das du Rainer von hinten stößt. Rainer schaute auf und wollte etwas sagen doch dann fiel ihm ein dass es ja die Königin war dies verlangte. Und so sagte er nichts. Plötzlich spürte einen sanften Schmerz von hinten. Die Königin winkte nun Hanna zu sich und bedeutete ihr sich über ihr Gesicht zu sitzen.

Als sie dies getan hatte Began die Königin sie zu lecken. Hanna fing an zu stöhnen während die Königin sie leckte. Rainer Began sie zu küssen und mit den Händen an ihren schönen großen Brüsten herum zu spielen. Nun spürte Rainer wie langsamen seine Länden anfingen zu pochen und er spürte dass er bald kommen würde. er spürte wie das es bei danken bald soweit sein muste und so erhöte er sein tembo die königin fing heftich an zu stönen und nun spritzte rainer mitten in sie hinein und er spürte wie sein saft aus ihr heraus drang weil es so fiel war das sie es nicht aufnemen konnte gleichtzeitich spürte er wie danken in ihn abspritzte und bemerkte das es sich seltzam warm anfülte nun kam auch die königin under heftichen gestöne und began mit einer handt ihren kitzler zu streicheld werend sie mit der anderen bei hana herum spielte die auch gerade auf einem höhepunkt war. rainer drete sich nun um und setzte sich aufs bett und schaute sich im zimmer um er bemerkte plötzlich das der könig in der tür stand komplet nakt und mit einer hand an seinem gemecht das voll aufgerichtet war hinter im standen zwei mägte die sich ebenfals gerade berürten und alle sahen zum bett herüber in dem gerade das geile treiben statgefunden hate rainer wollte sich gerade ferneigen doch der könig sagte ist schon gut junge heute ist das nicht nötich ich fand das gerade ser eregend hätet ihr was dagegen wen wir dazu stosen würden.

rainer schaute hinter sich aufs bett und sagte dan nein euer majestät natürlich nicht es ist ja euer gemach der könig nikte und sagte nun gut. und trad ein gefolgt von den beiden mädchen wofon eine die tür schliesen wollte doch der könig sagte las sie ruig offen fieleicht wollen sich noch der ein odere andere anschlisen die magt kicherte und kamm zum bett herüber. die königin immer noch sehr eregt machte platz vür ihren gemal auf dem bett und rainer der zusa spürte plötzlich das sein glied berürt wurde und schaute an sich herab er sah wie die beiden mägte Gerade dabei waren seine schwert zu poliren eine der beiden began an seinen eiern zu lutschen und saugen werend die andere gierich an seinem schwantz saugte er sa zut tür und bemerkte das dort gerade 2 riter standen er winkte sie herein er drete sich um und sah das der könig in die königin eindranger bemerkte den blik und winkte ihn heran dan fragte er wilst du forne oder hinten. der rainer schaute ihn an und sagte wie immer eseuchrecht ist sagte er der köng lächelte zog seinen schwantz aus der königin heraus die wimmerte weil sie ihn nicht mer spürte dan beugte sich der könig zu reiner und flüsterte ihm ins oher ich werde mich nun hinlegen und werde die königin so positzioniren das du ihn ihre votze kannst aber ich auch ferstest du rainer erschrag und sagte ist euch das den recht ich meine dan spürt ihr mich noch auch oder nicht .

der könig nikte das ist ja das geile daran ist am anfang seltzam aber glaub mir es wird dier spas ,machen also widerholde er damit ich das nun richtich ferstehe ihr wolld in die votze eindringen und wollt das ich ins gleiche loch stosse wie ihr. der könich nikte und bist du dabei rainer überlegte das hat keine auswirkungen auf meine stelle hier fragte er der könig sagte nur wen es unds drei gefelt weil dan wirst du öfter das bet mit unds teilen rainer nikte ich deeke damit kan ich leben der könig legte sich hin und bedeutet der königin sich auf ihn zu setzen dan drang er tief in sie ein und nikte nun rainer zu rainer knite nun mit gwsprteitzten beinen über denen des königs und sa wie er sich positzunuren hate um in das gleich loch einzudringen in dem der könig gerade war der könig hield die königin stiel und reiner drükte sich an den rüken der königin und began in zum könig in die footze der königin einzudringen

die königin stönte und rainer ebenfals auch der könig lies ein erekte stönen hören und weren deiner eindrang began dre könig seinen schwantz heraus zu zihen dadurch konde reiner leichter eindringen nun drangen sie gemeinsam ein und die spitzen ihre schwentze trafen sich genau in der mite der königin diese stönte und ferlangte das sie tiefer eindringen solten so beganen rainer und der könig abwegsekdn zu stosen war für alle drei ein wansins gefül war rainer berkte plötzlich das einer der riter sich for ihn setzte und nun in die königin eindrang nun wurde sie von zweien in die volustige möse und in den arsch gestosen sie stönte und wurde noch feuchter sie beschleunigten ihr tembo und beganen einen höhenflug wie es keiner der vier je für möglich gehalten hätte

Danke.

Und...heilige Scheiße. Hätte ich besser nicht gefragt.
Ich glaub das muss bis heute Abend warten, denn für diese Lektüre brauche ich dringend alkoholische Unterstützung.
 

Ungern

kiwifarms.net
Rainers schriftstellerisches Talent treibt einem wirklich die Tränen in die Augen. Außer "Sex im Mittelalter" hat der Meister noch einen ganzen Roman verbrochen:
https://www.scribd.com/document/359412240/Die-Antwort-Auf-Die-Traume

Inhalt: der 25-jährige Youtuber Rainer (was für ein Zufall) ist noch Jungfrau, das ändert sich aber schnell als er die Chance bekommt, eine notgeile Mutter und dann auch ihren Mann und die Tochter ausdauernd zu rammeln. Das Ganze auf 60 Seiten, ein Muss für jeden Literaturfreund!
 

Erich Raeder

from Copetown, USA
kiwifarms.net
Und die Hausmädchenstories gibts auch noch (vorsicht :islamic:, Pädophilie)
Sie setzten sich an den rande werend das wasser die wanne fülte. Dis dauerte meist einige zeit aber sie nutzten sie normalerwies in dem isabela rainer über die schulaufgaben abfragte. Er hate einen priwatlere aber sie war immer dabei und fragte ihn über ferschidenes ab. Sie sahsen am rand der wahne und rainer überlegte einen momend über die aufgabe. Die im isabela gerade gestelt hatte. 9 fragte er sie nikte und er lechelte. Er legte seine hand auf ihren rechten oberschenkel. Sie erschauterte kurtz, dan viel ihr ein das rainer an sowas woll nicht dachte er legte ihr öfter die hand an die stele doch normalerweis war sie dabei bekleidet. Er sah sie fragend an und sie schütelte den kopf schon ok ich dachte gerade an etwas unangenemes. Er dachte sie hete die aufgabe gemeind und fragte noch mal nmach drei mal drei is doch neun oder? Sie nikte du hast schon recht fergis es einfach sie lechelte und war vro das er ihre gedanken nicht lesen konnte sie sah ihn an und bemerkte das sein glid gröser aus sah als sonst sie ferwarf den gedenken. Dan bemerkte sie das sie wane schon fast voll war sie drete das wasser ab und stand auf sie ging in die umkleide zurück den sie hate das handuch fergessen. Als sie wider heraus kam stand reiner an der tür und wartete auf sie sie hate ihn nicht gesehen und lief gegen ihn. Er hielt sich an ihrer hüfte fest um nicht umzufallen da er noch sehr klein war reichten seine hende nicht gans um sie herum und sein grif ging derekt an ihren hintern. Sie lies das hantuch fallen und strekte die hand aus um ihn aufzufangen. Doch ehr zuk ich bereitz an ihr erahn und umarmte ihren unterleib. Und sein gesicht prest er an sie. Sie lies einen underdrükten laud hören undn löste ihn sanft von sich dan knite sie sich vor ihn und fragte alles in ordnung? Er wurde rot und sagte nichtz passirt sie wurde auch rot und nam ihn an der hand. Zusammen gingen sie in die sauna und als sie hin ansa bemerkte sie das sein glied noch weiter angewagsehn war. Ihn der sauna setzte er sich wie immer auf ihren schoss und legte den kopf zurück. Nach ungefer 10 minuten fragte er isabela? Sie sagte hmm! Wo kommen eigendlich die bebys her. Sie erschrak und überlegte was sie sagen solle. Aber ihr fiel ein was seine mutter sagte was sie sagen sollte wen er das sie das mal fragte. Sag ihm die warheit auch wen dir das unangenem ist. Und so schlukte sie und sagte nun du wirst sicher schon mal bemerkt haben das frauen anders aus sehen als männer. Er bewegte den kopf und sie ferstand es als ein benahendes niken. Sie vor ford ein man hat einen sogenanten penis. Sie wurde rot. Rainer schaute an sich herab und deutete unnötiger weise auf sein geschlecht und sagte du meinst das oder? Sie nikte dan fiel ihr ein das er sie nicht sehen konnte und sagte ja. Und wie heist es bei dir fragte er. Sie sagte bei einer frau net man es scheide oder vagina. Er blib still. Sie fur vord um allso nun bebys zu machen mus der penis des mannes erst mal hart werden. Wen das der fall ist netn man das eine erektzion. Sie sah an seinem kopf forbei und bemerkte das er auf seinem penis herumdrükte. Weil sie befürchtete das er gleich eine kleine erektzion bekommen würde nam sie seine armer und legte sie anseinen baich so das sie nun in einer umarmung da sasen. Und was ist wen der mann eine erektzion hat fraget er und ferpaste der stimung in der sauna noch ein wenig mer unbehaben. Sie zögerte dan sagte sie wen ein man eine erektzion hat und eine frau bei ihm ist. Legt sich die frau hin und öfnet die beine. Er drete sich um und fragte wiso? Sie wurde rot und sagte weil die frau ihre vagina nicht an der selben stele hat wie der man. Bei einer frau ist die wagina etwas weiter unten. Er sa sie fragend an. Sie überlegte und wurde noch röter soweit das möglichwar. Sie setzte ihn neben sich ab und drete sich so zu im um das wer als sie die beine öffnete genau hinein sehen konnte. Nach ein par minuten setzte sie sich wider normal hin und er kleterte wider auf uhren schos sie wollte es erst ferhindern lies es aber dan doch als ehr wider ihn ihren scho sahs uhnd den kopf auf ihre brüste legte sagte er. Und was genau macht der mann mit der frau. Ihre gedanken überschlugen sich und sie bemerkte das sie feucht wurde. Um sich abzulenken sagte sie die frau mus genau wie der man erst eregt werden. Dan wird ihre vagina... sie überlegte wie sie es sagen sollte. Dan sagte sie man nent es feucht. Er drete den kopf und sa sie fragend an befor er sagte feucht wie meinst du das. Sie erkande das auch er rot wurde. Dan sagte sie nun schtel es dir so vor das es wie dein munt idt du weist doch das du wen du lust auf was bestimmtes essen hast und es dan auf dem tisch ist das sich in deinem mund speichel ansammelt. Er nikte und wande den kpof wider nach forne und stare auf die wand. Das heist sagte er nach kurtzer zeit wen eine frau lust auf bebys hat wird sie feucht? Nein sie hat lust auf das was dazu nötich ist. Er sah sie wider fragend an und sagte was ist den nun dazu nötich? Sex sagte sie kurtz. Sex fragte er? Ja so nent man es wen ein man mit seinem steifen glied. So nent man auch den penis mit eregtzion, erklerte sie im. Als er sie wider fragend ansa. In die vagina einer frau eindringt. Sie bemerkte nun das erh mit einem fast aufgestelten glid dasahs. Und wie genau get es dan weiter fragte er. Sie sah woanders hin und sagte nun wen er in sie eingedrungen ist ziht er ihn wider ein stük heraus und dringt noch mal ein. Und das nent man sex? Fragte er. Ja ! Und dadurch bekommt eine frau kinnder? Nunja sagte sie nicht ganns wen ein man und eine frau das lange genug machen, kommt aus der spitze des penis eine weise dikliche flüsichkeit. Das nent man sperma. Sie sah ihm zu wie er nun anscheinent erstaund an sich herum spielte. Sie gab ihm einen kleinen stoß und sagte las das. Das macht man nicht in gegenwart einer frau. Er hörte sofort auf damit und ferschrengte die arme vor der brust. Sie legte ihre um ihn und sagte willst du noch mer wissen? Er sah sie wider an kommt den noch mer sie nikte und er sagte ja ich möchte alles wissen. Sie fur ford wen ein man also dise weise flüsichkeit. (Sie underbrach sich um zu erkleren.) man nent das dan abspritzt. Und sich dabei mit dem penis in der frau befindet, dan kan sie under bestimmten umstenden schwanger werden. Er sagte welche umstende sind das den? Sie überlegte nun eine frau mus mindestens einamal ihre periode gehabt haben. (sie erklerte wider.) eine frau kan nicht von geburt an shwanger werden. Genau so wie ein man nicht von anfang an eine frau schwengern kan. So heist es wen ein man in eine frau abgespritzt hat und sie dadurch schwanger geworden ist. Warum fragte rainer? Nun das es get mus eine frau und auch ein junge erst ein bestimtes alder ereichen. Bei einem man wei ich nicht genau wie es ist aber sofiel ich weis mus ein mann nur eine erektzion bekommen was erst ab einen bestimmten alter möglich ist. Sie sah wider besorgt auf seihnen penis der nun folkommen aufrecht stand und zeigte das er anscheinen bereits soweit war. Sie fügte hinzu wie es ausit bist du bereitz soweit. Sie legte sanft einen finger an ihn und sagte wen du ihn anfast wirst du sehen das er nun hart ist. Er letgte die hand um sich und bewegte sie einwenich for zurük nach lings recht dan nach unten und sie sah wie seine eichel zum vorschein kam dungelrot fast liela und er sagte was sit den das sie sagte erst mal nichts sondern schaute ihm nur zu dan sagte sie das nent man eichel und bei einem man sie berürte die rükseite von der spitze und sagte empfindet an diser stelle am meisten. Dan vur sie mit dem finger ein par mal auf und ab. Er wimmerte und sie wollte den finger weg nemen. Da sagte er bitte nicht aufhören. Sie strich noch zwei mal darüber. Er stönte kurtz auf und auf einmal lief ihr eine weise vüsichkeit über den finger. Sie erschrak als ihr kla wurde was sie getahen hatte sie hatte ihn einen orgasmus ferschaft. Er atmete nun ein wenich angestrengt und sie nam die hand weg. Aber rainer hild sie am handgeleng fest und sagte kans du das noch mal machen. Sie wurde rot was er nicht sehen konnte da er ja mit dem rüken zu ihr sahs. Sie sagte nein ich denke das were keine gute idee. Er setzte sich neben sie und sah sie an warum den. Er ferstand nicht das sich sowas nicht gehörte. Und so sagte sie weill ich das nicht hete duhen sollen. Er sah sie flehend an und sagte bitte ich möchte es doch. Sie spürte wie sie selbst langsam feucht wurde und faste mit der linken hand zwischen ihre beine. Hild mitten in der bewegung ihne und bemerkte wie er sie beobachtete. Sie legte nun die hand aufs bein anstad wie sie es vorhate dazwischen. Er rutschte so nah an sie heran das sich ihre oberschenkel berürten. Dan lente er sich mit dem kopf an sie und schlos die augen. Dies war normalerweise seine positzion in der sauna wen er nicht auf ihrem schos lag. Und so dachte sie nicht mer an das eben geschehene. Sie schlos auch die augen und lente sich mit dem kopf an die wand hintersich. Sie legte ihren rechten arm um rainers schulter und genos die hitze der sauna. Nach ein par minuten spürte wie eine hand an ihre rechten hüfte entlangfur und dan an ihren bein plötzlich spürte sie wie die hand auf ihrem bauchnabel lag und langsam abwertz fur. Tifer und tifer, sie erschrag wagte aber nicht die augen zu öfnen. Und so wanderte die hand immer weiter nach unten. Und dan war es soweit die hand hate mit einem finger ihren venushügel gestreift und sie stönte kurtz aber heftich auf. Sie öfnete die augen und spürte die berürung erneut und sie stönte wider. Dan schaute sie an sich herab und bemerkte das rainer direkt vor ihr stand da si auf einer art trepe sahsen wie es in saunas üblich ist war er nun auf augenhöhe mit ihrem land der lüste sie hate die beine nur leicht gespreitzt so das er nicht fiehl sehen konnte aber er bewegte seine habd wider über sie und sie stönte ein drites mal. Dabei öfnete sie die beine ein stük. Sie sah ihn an er schaute auf und sagte ich will nur das selbe mit dir machen was du mit mir gemacht hast. Sie erschrak und schütelte den kopf dan sagte sie peinlich berürt ist schon ok das mus nicht seihn. haste sich dafür den sie wollte schohn aber das were ja unferandwortlich gewesehn. Er hörte allerdings nicht auf sie und strich erneut über ihre venus. Und als sie wider stönte und die beine loker lies nutzte der junge dis um ihre beine so ausernander zu zihen das er nun mit dem gesich genau zwischen ihre beine war. Sie stönte erneut als er das ganse widerholde und nun rutschte sie etwas nach forne. Rainer erkande seihne schongs und began nun mit der zunge über ihren venus hügel zu fahren. Er war ser schlau uhne es erklerd zu bekommen hate er nur durch ein par berürungen die stele gefunden wo sie am empfindlichsten war und so began er nun sie ausgibig zu leken sie stönte und begrif das es zu spät war sich zu weren und so lies sie es geschehen, und sie genos diese berürung sehr da sie nicht die möglichkeit gehabt hate selbst in den letzten tagen was zu machen weil sie tagsüber zufile pflichten hatte, und nachts rainer ihmer dan zu ihr kam und bei ihr schlafen wollte wo sie gerade angefangen hate. So genos sie es volkommen das er sie nun befridigte. Sie stönte und als sie kam war es so heftich das sie rainer mit flüsichkeit bespritzt hate. Ihm schihn es aber zu gefalen er lies nun ab von ihr und setzte sich auf den boden wo sie mit ansah wie er fertzweifelt fersuchte selbst das zu schafen was sie ihm gemacht hate aber es war fergebens. Sie bekam mitleid mit ihm und so setzte sie sich fohr ihn ein bein lings von ihn ein bein rechtz er selbst sahs im schneidersitz als er sie bemetkte sah er sie an sie beugte sich for und grif nach seinem glid doch er war so frustrirt das er sich zu ihr beugte und sie umarmen wolte da er anscheinend gemeind hat das sie ihn drüsten wollte. Und so warf er sich ihr entgegen umarmte sie wobei sein gesicht eht in ihrem busen landete als an ihre schulter. Sie stürtzten zusamen nach hinten, und isabela landete auf dem rüken. Da sie mit gespreitzten beinen da gesesen hatte und rainer als er sich auf sie stürtzte folkommen aufgerichten und hart war rutschte er fersehendlich in sie hinein und ferschwand bis zum anschlag in ihr sie stönten beide lustvol auf und so lagen sie einige momente da bis rainer fersuchte auf zu stehen. Er stemte sich hoch und rutschte wider ein spück aus ihr heraus. Aber sie wahren in der sauna und er schwitze so rutschten seine hände von dem boden ab kurtz bevor er gans aus ihr herauskam und so sties er sie noch einmal tief. Als er aufsa bemerkte er das sie mit einer hand ihre brust masierte werend die andere ihren bauch hinab vohr direckt auf den punkt zu wo er gerade stekte er wolte wier aus ihr heraus weil er nicht wuste wie sie reagiren würde aber sie war bereitz so angeheitzt das sie sagte los fick mich dabei klan ihre stimmer angestrengt weil sie dabei keuchte und stönte dan sah er sie genauer an und fragte was. Sie sah auf und bemerkte anscheinend erst jetzt wer es war der gerade in ihr stekte dan sagte sie. Erneut fick mich. Und vügte hinzu du must deinen schwantz herauszihen aber nicht gans. Genau so und nun stos ihn wider hinein oww jaa schrie sie und überschlug sich fast vor begeisterung. Dan wuste er was er tuhen muste und zock seinen penis erneut aus dem kindermädchen und sties sie so fest er konnte nun began es auch ihm zu gefalen und er wurde schneler und sichere. Abermals zock er sich heraus nur um daraufhin wider in sie einzudringen. Und das machte er mehrere mahle auf eihnmal spürte er eihn zihen und bemerkte als ehr an sich herunterschaute weise vlüsichkeit aus ihnen heraus drang und spürete einen leicht stechenden schmertz werend er weiter machte. Dan fragte er ist das normal was ich gerade vülle. Sie stöhnte und sagte du hast bereitz abgespritzt da bist du ein ungefer eine minute empfindlicher. Und wehn ich auch gekommen bin dan darfst du aufhören. Er ferstand sie wollte auch kommen und so machte er weiter aber sie stönte so intensief und eregte ihn dabei so sehr das er nur kurtz nach dem ersten mal bereitz ein zweitesmal spürte wie er kam. Und er stöhnte ebenfals auf und spürte wie der schmertz weiter zuhnam er sagte aber nichtz und machte weiter. Sie stöhnte und fuher mit der hand wider ihren bauch hinunter. Er spürte wie sie ihn an der hüfte berührte. Dan bewegte sie sich ein wenich nach rechtz und er spürte das sie ihn nuhn mit den beihnen um die oberschenkel umklamerte ihre beine rutzschten höher und fersuchten ihn tifer in sie hinein zu schiben er stöhnte wirder auf und sie began hefticher zu stöhnen als zufoher dadurch das sie ihre beihne anders angewingelt hate konnte er noch tiefer in sie eindringen und er spritzte ein drites mal ab werend sie ebenfals auf ihren höhepungt war. Sie drükte ein letztes mal ihre fersen gegen seihnen hintern er drang tief in sie eihn und dan lies sie loker. Er lis sich falen und lag auf ihr keuchte und shin fertich mit der weld. Nun hob sie ihn etwas an. Beide stöhnten als sie ihn aus sich heraus zug. Als er nun nicht mehr in ihr war legte er sich neben sie und schaute sie an er legte seihne hand nuhn auf ihre brust und masirte sie einwenich. Sie vülte sich weich und warm an dan lies er ihre brust los und vur mit der hand weiter hinab. Sie sagte nicht sonst werde ich womöglich noch mal so geil das ich noch mal will. Er hilt kurz ine und überlegte ob er es noch mal schafen würde drei mal zu kommen werend sie nur ein mal kam. Dan beschlos er das risiko einzugehen und strich weiter hinab. Als er spürte das ein wenich har seine hand streifte wuste er das er fast da war und fohr langsamer vort sie wollte ihn aufhalten aber er war zu schnel streifte ihren kitzler und sie began wider kurz aufzustöhnen. Dan fuhr er weiter und stelte zwei finger in sie hinein. Sie schrie und stöhnte dan fuhr sie mit eihner hand an ihre brust und der anderen an ihren kitzler aber er wollte was anderes machen so erhob er sich und knite sich vor sie hin so das er häte er gewold leich in sie eindringen konte. Aber er war nicht mer gans aufgerichtet und so pakte er ihr handgelkenk sie wollte sich erst weigern und dan lies sie es aber geschehen. Und er vürte ihre han an sich erab da er direkt vo ihr knite ihre beine zwischen seihnen erhob sie sich ein stük so das sie nuhn von auge zu auge einander anscheuen konnten. Ihre hand berührte nun sein gemecht und sie pakte ihn fast etwas sehr fest aber es gefiel ihn er lies ihr handgeleng los pakte mit einerhan ihre brust und mit der anderen zock er sie etwas näher an sich heran. Er und sie wahren nun einander so nahe das sie den atem des anderen im gesicht spührten. Er strekte nuhn die zunge heraus und sie tat das selbe als sie ihre münder auf einander presten und sich küssten. Er spielte mit ihre zunge und masirte ihre brust werend sie ihn wixte nun löste er seihne zunge von ihre und nahm ihre hand von sich dan stand er auf er war gerade so gros das sie im sitzen seinen penis direkt auf mund höhe hate und befor er ihre beine auseinander zuhen konnte um in sie eindringen zu können hate sie ihn schon im mund er spürte wie sie an ihn saugte und ihre zunge an seihner eichel spielte so das es nicht lange dauerte bis er stöhnte ich komme und noch werend er stöhnte spritzte er ihn in den mund und sie schlukte aber es war zufiel vür sie und er spritzte drei vole ladungen direkt über ihr gesicht, er wollte nicht aufhören wie im rausch zok er ihre beine auseinander knite sich dazwischen und drükte sie wider zu boden werend er das tat drang er wider in sie ein und beide stöhnten er wurde nun wider volkommen hart und ignorirte den schmertz den er spührte



Im normalfal ist das zwischen 10 uhd 14 derfal aber wie bei dir scheind das ganse früher der fal zuseihn. Das heist würde ich jetzt mit dir sex haben könntest du schwanger werden sie zögerte und sagte ich weis es nicht aber die möglichkeit bestet. ja. Er schwig dan fragte er wie genau weis eine frau das sie soweit ist. Sie schwig und sagte nach kurtzer stille nun bei einer frau zeigt sich das ganse anders eine frau bekommt regelmesich einmal im monert vür 2-4 tage ihre blutungen. Er drete den kopf und fragte du blutest also einaml im monert vür 4 tage lang. Sie schütelte den kopf nein bei mir ist se nicht gans so schlimm es ist von frau zu frau unterschidlich manche bluten lenger als andere. Ich habe auch mal schwerere monerte und leichter. Aber normalereise ist es bei mir nach drei tagen vorbei. Er sah sie nun nicht mer an sondern sein blik rutschte weiter nach unten und sagte. Und wozu genau hast du so große dinger an der brust. Und er drete sich so das ehr nun mit ausgestrekten beinen auf ihrem schoß sahs. Dan strekte er die hand aus und berürte ihre brüste. Sie sah ihn an und nahm seinen arm am handgelenk und sagte bitte las das. Er hörte auf und schaute auf sein noch immer hartes glid. Er schämte sich nicht schlislich war er immer mit ihr zusammen und kannte es nicht annders sie hate mit ihm gebadet und er hatte sie nakt gesehen seit er auf der weld war. Deshalb nam sie es ihm nicht übel. Er zock mit der hand mit der er seinen penis umschlosen hilt zu sich hin und endblöste somit die eichel. Er sah sie an und fragte was ist das. Sie sah hin und sagte das nent man eichel. Einem plötzlichen empuls folgent legte sie die hand an ihn und strich mit einem finger sanft und sacht über die spitze sie spürte wie er sich ferkrampfte. Als sie ihre hand weg zihen wollte hilt er sie fest. Er sah sie an und sagte bitte mach das noch mal. Die sah ihn an und widerholde die bewegung. Wider erschauderete er und sagte disesmal das ist schön. Er lies nuhn sein glid los und die forhaud ferbarg wider de eichel. Er sagte was macht ein mann wen er mal keine frau hat. Sie erschrag über dise frage und sagte wie kommst du auf so eine frage. Nun jack der immer am tor ist sagte er hat keine frau. Sie sah ihn an und sagte ein man der keine frau hat mus sich selbst helfen. Er sah sie an und sie sagte nun ich habe dir ja gesagt wie ein man zum orgasmus kommt. Er nikte sah sie abber immer noch an sie fur ford ein man der keine frau har numt dafür die hand und sie legte eine hand um seinen geschwollenen penis und began wie er kurtz zufor die vorhaut zurük zu zihen. Und sagte dabei die bewegungn die beim sex den orgasmus herbeifürt macht der mann alleine mit seiner hand und sie bewegte die hand wider zur eichel ohne los zu lassen. Und als sie die forhaut wider komplet über die eichel geschoben hatte zog sie die forhaut wider zurük und machte es dises mal etwas schneller er began sich zu ferkrampfen und legte wider eine hand an ihre brust disesmal weigerte sie sich nicht sie war jetze auch gerade so scharfe das sie, wen sie nicht noch einen funken klaren denken gehabt hätte ihn direkt hir in sich eindringen hätte lassen. Doch sie ris sich zusammen und dachte stadesen warum eigentlich nicht ich kan ihm ja mal zeigen wie er es machen muss unds wird ja e keiner stören. Und so legte sie etwas mer kraft in ihren grif und war erstaund wie hart er war. Sie selbst hatte noch nicht viel erfaung. Aber natürlich hate sie schon ihre eigene gemacht. Nun fing rainer an langsam und heftich ein und aus zu armen sund sei wusste das es nicht mer lannge dauern konnte. Sie machte weiter und wurde ein wenich schneller Rainer lis ein stönnen hören und ferkrampfte sich etwas mer sie legte ihm den anderen arm um die schultern und zock ihn mer zu sich heran. So das nun seine schulten direkt zwischen ihren brüsten war. Er stönte noch mal und sie flüsterte in ins ohr ist schon ok las es zu. Kaum hate sie das gesagt scho aus der spirtze seines glides eine gewaltiche ladung sperma und da er ja so auf ihr sas das er zur tür hinüber schaute platschte alles auf die tür.und kurtz nach der ersten ladung kam eine weitere. Sie bemerkte kaum wie er stönte und hörte nicht mal auf sondern machte weiter als nichtz mer kam und er stönte sah sie wie er lechelte. Sie machte weiter und beschlos erst aufzuhören wen er es wollte sie spürte wie seine hand von ihrer brust glit und an ihren bauch entlang strich. Als er immer tifer strich blib er immer wider kurtz mit der hand stehen und sah sie an ob sie was sagen würde als nichtz pasirte strich er ein stük weiterund bilib wider stehen isabela sah ihn mit einem lecheln an und machte nach wifor damit weiter ihn zu wixen. Er strich wider weiter wobei seine augen der bewegung seiner hand forgten als ob sie es waren die die hand bewegten. Sie beugte sich vor seine hand blieb stehen. Er wagrw es anscheinen nicht sie anzusehen. Sie flüsterte ihn ihns hor los fas mich an. Bei disen worten strich die hand wider weiter und disesmal blieb sie nicht mer stehen. Kurtz befor er sie anfassen konnte began er wider zu stönen und spritzte bereitz das zweite mal ab 2 nein drei grose spritzer bliben an der glastür hengen und genanen sie herunder zu laufen. Sie bemerkte wie er beobachtete wie sie die tür herunder liefen. Doch isabela hörte nicht auf und er schihn es auch gar nicht zu wollen er strich nemlich mit der hand weiter und berürte nuhn ihren kitzler. Nun began sie leicht zu stönen er sah sie an und fragte was ist? Sie sah ihn mit einem bik an der sagte mach weiter da. Dan sagte sie das ist der kitzler er licht ein klein wenich über dem loch ist aber das haut pungt für den orgasmus der frau. Kaum hate er ferstanden was das hies began er fast schon liebefol ihren kitzler zu streicheln. Sie began ein einen rütmus zu stönen, der anscheinen auch rainer geil machte den er spritzte zum driten mal ab. Und nun began isabela hefticher zu stönnen. Und rainer spürte wie sich sich ferkrampfte. Sie öffnete minimal die beine so das seine hand etwas fifer rutschte und einer seiner finger direckt ihn ihr loch rutschte dafon schin sie sogar noch geiler zu werden und auf einmal spürte er wie eine kleine flut von vlüsichkeit über seine hand strömmte isabela wixte ihn noch immer und er kamm noch einmal. Er streichelte nun mit der handfleche weiterhin ihren kitzler als sie ihn plötzlich los lies und sagte leg ich auf den boden er sa sie fragend an und sagte ich möchte nicht aufhören. Sie sa ihn fragen an dan schin ihr wider einzufalen das es sein erstes mal war sie sagte das werden wir auch nicht ich werde dir mal ein par andere sachen zeigen er schin zuplatzen vor frude und stand auf dan legte sie sich über ihn und er hob den kopf um zu sehen was sie machen wollte da sah er gerade noch wie die spitze seines schwantzes in ihr ferschwand und er spürte wie er in sie eindrang und stönte auf und sagte du wirst doch schwanger werden. Er schlos die augen und hörte sie sagen nein werde ich nicht ich erklere es dir später. Er konnte nichtz mr sagen dafür war sein empfinden zu starg er öfntete die augen und sah sie an. Als sie seinen blick bemerkte beugte sie sich tifer über ihn und drückte ihre lipen auf seine er war überascht als er bemerkte das sie ihre zunge in sich spürte und fersuchte seine zu ei ne art kampf heraus zufordern er pürte plötzlich ein pochen und sie nam ihr gesich von seinen setzte sich aufrecht hin und began wider heftich zu stönen werend sie sich schneler als vorher auf ihm auf und ab bewegte. Er stönte auch und spürte das es ihm zum fünften mal kam. Er stönte noch mal und spritzte tif ihn sie hinein es schin noch mer zu sein wie zufor und als er auf sa bemerkte er das isabela aus zu laufen schin sein ganses sperma lief aus ihrer fotze und über seine eier sie schin es nicht zu stören und machte unfermintert weiter kurtz nach ihm stönte sie mit schaum in den mund winkeln ich komme sie spritzte ebenfals ab und das so heftich das es noch mer sperma von rainer aus ihr heraus drükte sic schin nicht genug zu bekommen den sie machte unfermintert weiter rainer spürte ein zihen in den lenden und es began zu pochen. Doch er wollte nicht enden und so machten sie weiter. Sie schin fergesen zu haben wer es war der sie befridigte. Nachdem sie noch ein mal zusammen gekommen wahren und zwar dises mal gleichtzeitich schihn es ihr wider einzufahlen sie erhob sich ein stük. Reiners glid das nun erwas zu schrumpfen schin wurde immer kleiner und weicher sie legte sich neben ihn und sah ihn an er schaute sie ebenfals an und beide atmeten schwer dan strich sie im mit einer hand über die wange. Sie sagte ich bitte dich das du das deiner mutter nicht sagst wen sie es erfert werde ich gefeuert. Er sa sie erschroken an und fragte warum. Sie lechelte gekweld weil ich eine erwagsene frau bin und du noch ein kind. Er sa sie an. ja und was ist daran so schlim. Man nent das ferfürung minderjeriger, es ist eine straftat. Er schwig dan drete er sich auf die schulder und hob den kopf etwas. Er schaute sie nun genauer an. Sie war eine wunderschöne junge frau von 24 jahren mit blonden harren. Sie hate einen schönen frosen busen und schöne hüften. Er schaute nun weiter nach unden auf ihr dreiek und bemerkte das ihr immer noch sperma aus der möse lief. Er nam einen finger und strich vom nabel abwertz an ihren kitzler sie schwitzten da es in der sauna seh wies war als er mit seinem finger ihren venushügel streifte. Stönte sie leise auf. Er schob seinen finger weiter und drang in ihre grote ein es vülte sich kommisch an irgendwie glitschich und sehr warm. Aber auch ser angenem. Als er seinen finger wider heraus zock stönte sie kurtz auf. Sie bliben einen weiteren moment ligen und dan stand sie auf nam ihn wider an die hand sie sahen sich noch mal im raum um und dan sagte sie ich mus hir noch sauber machen wen ich dich ins bett gebracht habe. Nun gingen sie ins bad zurük und durch die tür direkt neben der sauna rainer bemerkte das werend sie in den dusch raum gingen sen sperma an isabelas inenseite der bein herunter lief. Als sie im dusch raum waren in dem es auch angenem warm war stelte sie sich under eine der duschen und schaltete das wasser ein da rainer zu klein war an den dusch han zu kommen wartete er ein wenich. Er sah zu wie sich isabela abduschte und als er sa wie das wasser ihren körper herunter lief wurde sein penis wider herter und der ging auf sie zu. Sie bemerkte ihn nech den sie hate gerade die augen geschlosen, da er ihr gerade bis zur hüfte ging umarmte er sie und als sie die augen öfnete sa sie wie er sich gerade hinkite und zwischen ihren beinen zu gelangen fersuchte. Sie schin es auch zu wollen den sie öfnete die beine und nun knite er genau unter ihr und konnte genau ihn ihr loch schauen er streckte die zunge raus und rekte den hals so das er nun mit der zunge dirckt in sie eindrang. Es war ein seltsames gefül sie schmekte gut und er wute nun wider richtich hart sie stönte und berürte mit einer hand hire brust und mit der anderen strich sie im durch harr. Er streuchelte sanft ihren kitzler mit der zunge werend er sie stönte und er strich sich dabei über die spitze seines glides. Werend er dis tat wurde sie immer feuschter. Nun stänte sie immer hefticher und plötzlich kam sie und sein gesicht wurde nas wernd sie sich über im ergos. Sie rutschte an der wand herab an der sie gestanden war und setzte sich direkt vor in werend er sich noch ein wenich mer streichelte. Als sie direkt vor im sas ein bein sings und eines rechtz von im ausgestrekt spritzte auch er ein weiteres mal an disen abend ab und straf sie mit der ersten ladung an der wange und der zweiten an der brust.
 

Sinner's Sandwich

Break these bucks
kiwifarms.net
Rainers schriftstellerisches Talent treibt einem wirklich die Tränen in die Augen. Außer "Sex im Mittelalter" hat der Meister noch einen ganzen Roman verbrochen:
https://www.scribd.com/document/359412240/Die-Antwort-Auf-Die-Traume

Inhalt: der 25-jährige Youtuber Rainer (was für ein Zufall) ist noch Jungfrau, das ändert sich aber schnell als er die Chance bekommt, eine notgeile Mutter und dann auch ihren Mann und die Tochter ausdauernd zu rammeln. Das Ganze auf 60 Seiten, ein Muss für jeden Literaturfreund!

Tja Altschauerberg hat leider keine Gay community. :cryblood::cryblood::cryblood: So muss Rainerle seine Fantasien beim Schreiben schrecklicher Geschichten ausleben.

Rainer schaute ihm dabei zu als Karsten auf ihn zukam auf die Knie ging und seinen Hodensack betastete. Rainer war nervös und auchetwas beschämt. Es fühlte sich seltsam an von einem anderen Mann angefasst zu werden.

Bevor Rainer etwas sagen konnte spürte er Karstens Zunge über seine Eichel streicheln undPlötzlich spürte er das Karsten seine vor haut zurückzog um an seiner Eichel zu Saugen. Er Gibeinen erregten Laut von sich und Schämte sich kurz dafür. Er wurde schneller Hart als er erwartethatte. Es mochte zwar sein das Karsten ein Mann war aber er hatte eine hoch stimulierende Wirkung auf ihn. Karsten begann ihn zu Wichsten undmassierte mit einer Hand sein Hoden. Rainer fing an zu stöhnen.

Bald war Rainer Steif und genosses das Karsten in Blies. Er Stöhnte und es wahr im jetzt egal das es ein Mann war der ihn diesenGenuss verschaffte. Karsten Streichelte ihn mit der Zunge und er spürte das er Stärker saugenkonnte als Karoline Tina oder selbst Julia.

c18.gif


Ausserdem: LOL "vor haut"
 
Last edited:

Erich Raeder

from Copetown, USA
kiwifarms.net
Gewichtszunahme ist wohl ne Komplikation der Gallenblasen-OP. Die 200kg im Titel sind zwar ein bisschen optimistisch aber so weit ist es echt nicht mehr entfernt.

Ist ja nicht mal nur das. Er raucht und säuft und schüttet sich jeden Tag nen Liter Kaffee rein. Frage mich echt wie lange das noch so weitergehen kann.
 
Last edited:

Guzzlord

[screaming]
kiwifarms.net
It Rainer etwa noch fetter geworden?

Dasselbe habe ich mir auch gedacht, vorallem nachdem ich dieses geleakte Überwachungskameravideo gesehen habe, wo der Typ mit dem Schlachtfetisch(?) über seinen Zaun klettert und dann dieser massive Puddingpanzer aka Rainer angewatschelt kommt.
 

Van Darkholme

DEEP ♂DARK ♂FANTASIES
kiwifarms.net
Gewichtszunahme ist wohl ne Komplikation der Gallenblasen-OP. Die 200kg im Titel sind zwar ein bisschen optimistisch aber so weit ist es echt nicht mehr entfernt.

Ist ja nicht mal nur das. Er raucht und säuft und schüttet sich jeden Tag nen Liter Kaffee rein. Frage mich echt wie lange das noch so weitergehen kann.

"Die Entfernung der Gallenblase etwa aufgrund eines Stein- oder Krebsleidens wird als Cholezystektomie bezeichnet und kann konventionell (Eröffnung des Bauches) oder, heute verbreiteter, minimalinvasiv im Rahmen einer Bauchspiegelung durchgeführt werden. Aus diesem Eingriff erwachsen dem Patienten in der Regel nur dann Probleme, wenn die Ernährung übermäßig durch fetthaltige Speisen geprägt ist."

Naja, bei dem ganzen Scheiss den er immer in sich neischürt...
 

Erich Raeder

from Copetown, USA
kiwifarms.net
Wie minimalinvasiv das vonstattengegangen ist sieht man ja hier: http://www.asbexpress.com/2017/09/0...twitter-zum-drachenlord-am-07-09-2017-teil-2/

Sie haben erst versucht nen Schnitt unterm Bauchnabel zu setzen (wie man es normalerweise macht) und dann werden sie sich gedacht haben "fuck it" weil man sich da durch 10cm Fett bohren müsste und stattdessen haben sie einfach so nen riesigen Schnitt über den ganzen Bauch gemacht. Respekt vor den Ärzten, ich hätte da ehrlich gesagt Probleme meinen hippokratischen Eid einzuhalten wenn dieser behinderte Fettklops unter Vollnarkose vor mir liegt.
 

Baum

kiwifarms.net
Die Schwester die ihm damals die Plauze enthaaren musste (er ist wirklich ganz affenartig behaart) ist auch um nichts zu beneiden.

Die 200kg Schallmauer hat er doch sicherlich auch schon vor nem halben Jahr durchbrochen. Wenn man sich so die Bilder von ihm und irgendwelchen Schmalzgräbern aus Schlagzeilen wie "400kg Mann musste aus Haus in Connecticut geborgen werden" ansieht ist das absolut vergleichbar. Fettschürze hängt ja mittlerweile auch schon fast knietief.
Der Bursche steuert stramm auf die 250+ zu.
 

Similar threads

veganer Koch will mit Reichsflugscheiben gegen Merkel kämpfen (oder: Attila, der Dummenkönig kauft mein Merch)
Replies
139
Views
21K
Top